Angebote zu "Mensch" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Wandkalender 2019 DIN A3 Paris - Mensch und Kultur
29,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Paris - Mensch und Kul A3 quer, Titelzusatz: Fotografien der ullstein bild collection zu 'Menschen in Paris' (Monatskalender, 14 Seiten ), Autor: bild Axel Springer Syndication, Größe: DIN A3, Gewicht: 463 gr, Auflage: 4. Édition 2018, Kalenderjahr: 2019, Seiten: 14, Genre: Menschen, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Fotografie // Foto // historisch // um // 1900 // kaiserzeit // Frankreich // französisch // vintage // früher // Stadt // Mode // Kultur // Wandkalender // DIN, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Tischkalender 2019 DIN A5 Paris - Mensch und Ku...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Paris - Mensch und Kul A5 quer, Titelzusatz: Fotografien der ullstein bild collection zu 'Menschen in Paris' (Monatskalender, 14 Seiten ), Autor: bild Axel Springer Syndication, Größe: DIN A5, Gewicht: 130 gr, Auflage: 4. Édition 2018, Kalenderjahr: 2019, Seiten: 14, Genre: Menschen, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Fotografie // Foto // historisch // um // 1900 // kaiserzeit // Frankreich // französisch // vintage // früher // Stadt // Mode // Kultur // Tischkalender // DIN, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Wandkalender 2019 DIN A2 Paris - Mensch und Kultur
45,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Paris - Mensch und Kul A2 quer, Titelzusatz: Fotografien der ullstein bild collection zu 'Menschen in Paris' (Monatskalender, 14 Seiten ), Autor: bild Axel Springer Syndication, Größe: DIN A2, Gewicht: 890 gr, Auflage: 4. Édition 2018, Kalenderjahr: 2019, Seiten: 14, Genre: Menschen, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Fotografie // Foto // historisch // um // 1900 // kaiserzeit // Frankreich // französisch // vintage // früher // Stadt // Mode // Kultur // Wandkalender // DIN, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Geschichten von Frankreich und Paris im Speziel...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Worin besteht der Zauber von Paris? In der Architektur? In der silbrigen Luft? In der Mode? In den Frauen? Im Sekt? In all dem zusammen? Nein. Das, was die einzige Atmosphäre dieser Stadt ausmacht, ist ihre Menschlichkeit. Wenn man aus Deutschland kommt, versteht man es erst gar nicht. Wir sind doch gewöhnt, dass ein Gasbeamter ein Gasbeamter ist und weiter nichts - dass ein Gerichtsdiener Gerichtsdiener, ein Schaffner Schaffner und ein Billettverkäufer Billettverkäufer ist. Wenn sie wirklich die starre Maske des Dienstes ein wenig lüften, so geschieht das meistens, um Unhöflichkeiten zu sagen. Herr Triebecke hat sich eine bunte Mütze aufgesetzt, und Herr Triebecke ist völlig verschwunden: Vorhanden ist nur noch einer, der seinen Dienst macht. Ja, die freiwillige Einordnung in jede Kollektivität, in der man sich geborgen fühlt, geht so weit, dass man in deutschen Diskussionen oft zu hören bekommt: "Ich als Schleswig-Holsteiner", "Ich als mittlerer Beamter" und sogar: "Ich als Vater... " Nur einfach "Ich", ich als Mensch - das ist selten. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Gerald Pichowetz. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/005373/bk_edel_005373_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Flaneur in Paris
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Es waren die Geheimnisse und Geschichten der stillen Winkel, die Guillaume Apollinaire (1880-1918) an Paris faszinierten. Als Flaneur in Paris richtet er seinen Blick auf die vom Verschwinden bedrohte vormoderne Stadt der Exzentriker und die hässlichen, industriellen Erscheinungen der Moderne. Die hier vorliegenden Streifzüge, sie erschienen kurz nach Apollinaires Tod, zeigen seine Vorliebe für das Überraschende, Regellose, für den poetischen Reiz von abgerissenen Plakaten und Graffiti, für Überblendungen von Realität und Fiktion."Apollinaire war Dichter, ja Mensch, à propos de tout et de rien. Er hat sich mit so angespanntem Fühlen an den Augenblick verloren und doch, zugleich, so eigenwillig im Vergangenen behagt, daß er viel eher als irgendwelchen Dichtern oder Künstlern den großen anonymen Schöpfern der Pariser Mode vergleichbar ist."Walter Benjamin über den Band 1929 in seiner Rubrik "Bücher, die übersetzt werden sollten"

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Flaneur in Paris
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es waren die Geheimnisse und Geschichten der stillen Winkel, die Guillaume Apollinaire (1880-1918) an Paris faszinierten. Als Flaneur in Paris richtet er seinen Blick auf die vom Verschwinden bedrohte vormoderne Stadt der Exzentriker und die hässlichen, industriellen Erscheinungen der Moderne. Die hier vorliegenden Streifzüge, sie erschienen kurz nach Apollinaires Tod, zeigen seine Vorliebe für das Überraschende, Regellose, für den poetischen Reiz von abgerissenen Plakaten und Graffiti, für Überblendungen von Realität und Fiktion."Apollinaire war Dichter, ja Mensch, à propos de tout et de rien. Er hat sich mit so angespanntem Fühlen an den Augenblick verloren und doch, zugleich, so eigenwillig im Vergangenen behagt, daß er viel eher als irgendwelchen Dichtern oder Künstlern den großen anonymen Schöpfern der Pariser Mode vergleichbar ist."Walter Benjamin über den Band 1929 in seiner Rubrik "Bücher, die übersetzt werden sollten"

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Vom Produkt zur Marke - Vom Menschen zur Marke
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 1, Hochschule Mittweida (FH) (Medien), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Problemstellung: Durch die Vermarktung David Beckhams ist Real Madrid der reichste Verein der Welt. Sein Nebenberuf Fussballprofi sein Hauptberuf Markenartikel . So der Sat1-Fußballmoderator OLIVER WELKE beim Championsleague-Spiel Real Madrid gegen Bayer 04 Leverkusen im Herbst 2004 über Fußballspieler David Beckham. Paris Hilton ist eine Marke. Die Marke ist das, was ich der Öffentlichkeit zeige. Die Person, der Mensch, das bin ich, wenn ich alleine bin. sagte Paris Hilton, selbsternanntes Partygirl und Hotelerbin, in einem Bericht auf der Internetseite des Magazins STERN. Längst ist Beckenbauer eine Marke geworden. , so CHRISTOF SIEMES in einem Portrait in DIE ZEIT über den Aufsichtsratvorsitzenden der Bayern München AG und Aushängeschild des deutschen Fußballs, Franz Beckenbauer.Diese Liste ließe sich mit Aussagen sicherlich noch ergänzen. Dass sich Menschen wie ein Unternehmen, eine Veranstaltung oder ein Produkt vermarkten lassen, ist unbestritten. Beispiele dafür gibt es genug. David Beckham brachte mit seinem Wechsel zum Fußball-Club Real Madrid dem spanischen Verein einen wahren Geldsegen: Innerhalb kurzer Zeit waren die Trikots mit David Beckhams Rückennummer, der 23 , ausverkauft. Ein paar Monate später gab Real Madrid bekannt, dass von seinem Trikot über eine Million Exemplare verkauft wurden. Bedenkt man, dass die Fan-Trikots zu einem Stückpreis von 79 Euro feilgeboten wurden und der Umsatzanteil Real Madrids bei zehn Prozent lag, kam der Verein auf einen Verkaufserlös von etwa acht Millionen Euro. Für die Vermarktung der Kandidaten der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar gibt es auch viele Beispiele. Was wurde und wird nicht alles für die Fans an Merchandising-Artikeln angeboten! Da gibt es Bettwäsche und T-Shirts von Alexander Klaws und Daniel Küblböck, Sieger und Dritter der ersten Staffel. Ihre Debüt-Singles Take me tonight oder You drive me crazy standen wochenlang auf Platz eins der deutschen Charts. Weiter gibt es für die Fans von Küblböck Kalender, DVDs, Shirts und Kinoplakate zu seinem Film Daniel Der Zauberer , Daniel Piccolo-Sekt oder Bücher. Die Merchandising-Artikel rund um die eigentliche Show erstreckten sich von Handy-Klingeltönen über Fan-Magazine oder Badetücher.Auch wenn Stars schon längst gestorben sind, rollt die Geldmaschine. Marilyn Monroe wird noch lange nach ihrem Tod als Testimonial eingesetzt. Sie macht auf Anzeigen Werbung für das Auktionshaus Christie, für Mode von Tommy Hilfiger oder für Levis Jeans. Genauso läuft es mit Elvis Presley. Es pilgern immer noch Fans zu seinem Geburtsort, kaufen dort Fan-Artikel. Seine CDs verkaufen sich noch heute. Sogar ein Wackel-Elvis kam in der Werbung des Automobilherstellers Audi zum Einsatz.Doch immer häufiger sprechen (vermeintliche) Marketing-Experten oder Moderatoren vom Menschen als Marke . Fast ohne nachzudenken, werden Stars aus Film, Funk und Fernsehen als Marke bezeichnet. Dahinter steht prinzipiell die Frage, wann ein Mensch als Marke gesehen werden und ob die gleiche Markenstrategie wie bei einem Produkt angewendet werden kann. Um diese Fragen zu beantworten, werden der Marken-Aufbau und das Marken-Management eines Produktes untersucht. Die Analyse der Produktmarke Magnum, eine Speiseeismarke der Langnese-Iglo GmbH, die geplante Strategie und die anschließende Umsetzung der Marken-Strategie dienen als Beispiel. Vorher wird es eine kurze Einführung zum Thema Markenbegriff geben.Im Kapitel Fehler! Verweisquelle konnte nicht gefunden werden. Der Mensch als Marke wird der Marken-Aufbau und das Marken-Management einer internationalen und nationalen Personenmarke am Beispiel Paris Hilton (Kapitel ...

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Flaneur in Paris
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es waren die Geheimnisse und Geschichten der stillen Winkel, die Guillaume Apollinaire (1880-1918) an Paris faszinierten. Als Flaneur in Paris richtet er seinen Blick auf die vom Verschwinden bedrohte vormoderne Stadt der Exzentriker und die hässlichen, industriellen Erscheinungen der Moderne. Die hier vorliegenden Streifzüge, sie erschienen kurz nach Apollinaires Tod, zeigen seine Vorliebe für das Überraschende, Regellose, für den poetischen Reiz von abgerissenen Plakaten und Graffiti, für Überblendungen von Realität und Fiktion."Apollinaire war Dichter, ja Mensch, à propos de tout et de rien. Er hat sich mit so angespanntem Fühlen an den Augenblick verloren und doch, zugleich, so eigenwillig im Vergangenen behagt, daß er viel eher als irgendwelchen Dichtern oder Künstlern den großen anonymen Schöpfern der Pariser Mode vergleichbar ist."Walter Benjamin über den Band 1929 in seiner Rubrik "Bücher, die übersetzt werden sollten"

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot